2 x Gold und 2 x Bronze bei den Jugend-Landesmeisterschaften

Dass die Turnerschaft Röthis bei den diesjährigen Jugend-Landesmeisterschaften erfolgreich abschneiden würde, ließ sich aufgrund des Meldeergebnisses (mit acht gemeldeten Turnern war unser Verein gemeinsam mit der Turnerschaft Egg der drittstärkste Verein) schon ein wenig erahnen. Dass es aber gleich zwei Goldmedaillen und zwei Bronzemedaillen werden sollten, kam dann doch etwas überraschend, lag man damit im Medaillenspiegel der Turner doch auf dem ausgezeichneten zweiten Rang – so gut wie noch nie!

Hervorragend lief es in der Klasse VVP2015 für Samuel Klammer: 42,05 Punkte bedeuteten nicht nur den ersten Titel für den jüngsten Röthner in seinem ersten Wettkampf, mit seiner Punkteanzahl wäre er auch bei den Jahrgangsälteren des Jahres 2014 auf dem zweiten Platz gelandet. In dieser Klasse teilten sich Laurin Mathis und Matteo Meier die Bronzemedaille, knapp gefolgt von Benno Nesensohn, Noel Kavalierek und Felix Keckeis auf den Rängen 5 bis 7. In der Klasse VVP2013, die mit 15 Turnern das größte Teilnehmerfeld aufwies, siegte Matthäus Starz mit mehr als 2,5 Punkten Vorsprung, Vereinskollege Julian Peter klassierte sich auf Rang 9.

Damit konnte das Trainerteam um Thomas Bachmann und Manuel Miesl eine überaus erfreuliche Bilanz ziehen und blickt schon gespannt auf die Wettkampfsaison 2022!

Linz war eine Reise wert

Die RG Mädels aus Vorarlberg dürfen auf einen sehr erfolgreichen Wettkampf in der oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz zurückblicken. Das 23-köpfige Team durfte sich über durchwegs gute Platzierungen freuen.

Am Sonntag, dem 17. Oktober 2021, traten insgesamt 23 rhythmische Gymnastinnen aus dem Ländle bei den offenen oberösterreichischen Landesmeisterschaften in rhythmischer Gymnastik in Linz an. Rückblickend war es ein sehr toller Vorbereitungswettkampf für die im November stattfindenden österreichischen Gruppenstaatsmeisterschaften in Graz.

Die Ergebnisse:

Jugendklasse C: Ohne Handgeräte
1. 
Rang VTS mit Hakulinen Isla, Märk Rosalie, Kessler Vanessa, Iser Mia, Mayr Adriana, Hämmerle Karin

Jugendklasse B: Ball
1.  Rang VTS 1 mit Lampert Sophia, Loacker Elina, Stropnik Aurelia, Dalpra Samira, Mathies Amelie, Peric Nika

4. Rank VTS 2 mit Bitschnau Eileen, Speckle Coco, Speckle Clara, Benninghoven Jolie, Berchtold Ella

Jugendklasse A: Keulen
2. Rang VTS mit Märk Melina, Niederbacher Giovanna, Schuler Matilda, Kalashnikova Anastasia, Oygur Melia, Oygur Aylin

Hanspeter Demetz-Memorial als Auftakt in die Herbstsaison

Bei der 23. Ausgabe des Hanspeter Demetz-Memorial, das am 2.10. in Innsbruck ausgetragen wurde, war die Turnerschaft Röthis mit den beiden Gymnastinnen Melina Märk und Anastasia Kalashnikova sowie dem Turner Oskar Jenny vertreten. Dabei holte sich Anastasia im Feld der sieben Nachwuchsgymnastinnen den dritten Platz, in der Einzelwertung mit den Keulen landete sie sogar auf Platz 1. Teamkollegin Melina war in der Jugendklasse bei acht Starterinnen die jüngste Gymnastin, konnte sich gegen ihre Konkurrenz, die großteils zwei bis drei Jahre älter war als sie, dennoch gut behaupten und klassierte sich auf Platz vier.

Oskar ging in der Nachwuchsklasse, in der zehn Turner vertreten waren, an den Start und musste sich nach einer verpatzten Reckübung mit Platz acht zufrieden geben. Mit den Einzelrängen zwei (Seitpferd) und drei (Sprung und Barren) konnte er sich aber an gleich drei Geräten in den Medaillenrängen platzieren und war in der Mehrkampfwertung letzten Endes nur 1,5 Punkte vom Podest entfernt.

In der Mannschaftswertung gab’s für Anastasia und Oskar zudem Platz zwei im ASVÖ-Team, Melina klassierte sich knapp dahinter mit der Vorarlberger Auswahl auf Platz drei.

Wir suchen Verstärkung für unsere Gymnastikfamilie 

Wir sind die Gymnastikgruppe der Turnerschaft Röthis.

Aus dem Leistungsbereich der Rhythmischen Gymnastik fanden wir als Team zusammen und können bereits auf große Erfolge zurückblicken.

Unser Schwerpunkt liegt im Wettkampfsport “Vereinsturnen Gymnastik Bühne”, aber auch diverse Showauftritte und Teilnahmen an Großveranstaltungen (wie z.B. die Weltgymnaestrada) stehen auf dem Programm.

Die vielen verschiedenen tollen Erfolge, Erlebnisse, Begegnungen und Emotionen haben uns zu einer tollen Truppe zusammengeschweißt und jetzt suchen wir Dich!

Du bist eine Gymnastin, Kunstturnerin, Tänzerin, … mit Erfahrung, wünschst dir Abwechslung, bist bereit für neue Herausforderungen und möchtest Teil unseres Teams sein? Dann melde dich gerne per Mail oder Anruf bei der Trainerin Kerstin Beiter.

Auf unserem instagram-Account „gymnastikgruppe_roethis“ kannst du dir ein Bild von uns machen.

Kontaktdaten:
Mail: kerstin.beiter@gmail.com
Tel.: +43 650 4646970

Wir freuen uns auf Dich! 

Schulstart mit Body-Art!

Jetzt ist es wieder höchste Zeit für die nächsten Bodyart-Kurse: Ab Dienstag, 14.9. (Beginn 19.30 Uhr) sowie ab Freitag, 17.9. (Beginn 8.30 Uhr) bieten wir in der Turnhalle der Volksschule Röthis wiederum ein ideales Ganzkörpertraining der etwas anderen Art an, welches durch sein Zusammenspiel von Körperkräftigung und fernöstlichen Entspannungsmethoden für Körper und Geist wie auch für Sie und Ihn gleichermaßen geeignet ist. Unter der Leitung unserer top-qualifizierten Bodyart-Trainerin Claudia Woblistin wird in 10 Kurseinheiten (Dauer jeweils 1 Stunde) die nötige Energie für einen perfekten Start in die kältere Jahreszeit aufgebaut. Anmeldungen sind jeweils in der ersten Trainingsstunde oder auch vorab telefonisch (0699/10280877) bei Claudia möglich.

Start in die neue Turnsaison!

Zeitgleich zum Schulstart setzen wir wieder unsere zahlreichen Trainingskurse für Groß und Klein fort! Und auch heuer erstreckt sich das umfangreiche Angebot der Turnerschaft Röthis vom Kindertanzen bis zum Seniorenturnen, von etlichen Breitensportangeboten bis zu den überaus erfolgreichen Leistungsgruppen in der Rhythmischen Gymnastik und im Kunstturnen. Da ist doch auch mit Sicherheit was Passendes für Sie und Ihre Familienmitglieder dabei.
Turnstundenprogramm 2021_2022

Tolle Talentprobe von Oskar Jenny bei ÖM 2021

Bei den 75. Österreichischen Staatsmeisterschaften im Kunstturnen, die am 5. und 6.  Juni in Graz über die Bühne gingen, durfte unser jüngster Kaderturner Oskar Jenny das erste Mal bei einer großen Staatsmeisterschaft in der Juniorenklasse an den Start gehen. Dabei erturnte er mit einer Gesamtnote von 55.250 Punkten den tollen 15. Platz von 29 angetretenen Teilnehmern. Besonders hervorzuheben ist sein starkes Abschneiden am Seitpferd (Platz 10) sowie am Boden und Barren (jeweils Platz 13). Die Vereinsleitung gratuliert Oskar für diese starke Leistung und wünscht ihm viel Glück und Erfolg für die nächsten Wettkämpfe.

Toller Erfolg von Oskar Jenny in Klagenfurt bringt ÖM-Qualifikation  

Nach langer Wettkampfpause absolvierte unser Kaderturner Oskar Jenny beim „Come back stronger“-Cup in Klagenfurt am 13. Mai erstmals wieder einen Kürmehrkampf – und zeigte sich bereits in toller Form. So gelang ihm mit 55,90 Punkten der starke zweite Platz in der Junioren B-Klasse, wobei er am Seitpferd und am Barren jeweils die Höchstnoten erturnen konnte. Mit dieser Leistung gelang ihm zudem erstmals die Qualifikation für die österreichischen Staatsmeisterschaften, die bereits am kommenden Wochenende in Graz ausgetragen werden. Wir wünschen auch Oskar alles Gute für den Saisonhöhepunkt in diesem Frühjahr und viel Erfolg für sein Debüt bei den „großen“ nationalen Titelkämpfen in der Juniorenklasse!

Öst. Staatsmeisterschaften RG 2021 Jugend 3-1

Für die Vorarlberger Gymnastikszene geht ein äußerst erfolgreicher Wettkampf zu Ende. Bei den österreichischen Jugendmeisterschaften, die von 18.-20. Juni 2021 in Wiener Neustadt ausgetragen wurden, konnten sich die Nachwuchsgymnastinnen aus dem Ländle von ihrer besten Seite zeigen. Und das, obwohl die Bedingungen heuer denkbar besser hätten sein können: Bis auf die Vorarlberger und Tiroler Meisterschaften konnten die Mädchen keine vorbereitenden Wettbewerbe absolvieren und in der Halle herrschten an diesem Wochenende geradezu tropische Temperaturen.

Den Auftakt machten die Gymnastinnen der Kategorie Jugend 2 (Jahrgänge 2010/2011). In dieser Altersklasse waren 29 Teilnehmerinnen am Start – vier davon aus dem westlichsten Bundesland. Und alle von ihnen turnten ihre Küren äußerst solide und ohne große Fehler, wodurch sie sich im Vergleich zum Vorjahr wesentlich steigern konnten und alle unter den top-acht landeten. Diese sicheren Leistungen machten sich mit folgendem Ergebnis bezahlt: Hinter zwei Gymnastinnen, die für Wiener Clubs an den Start gingen, platzierte sich Anastasia Kalashnikova mit nur 5 Hundertstel Rückstand auf dem dritten Mehrkampfrang. Eine Silbermedaille holte sie sich außerdem im Keulenfinale. Melia Oygur (beide TS Röthis) wurde Vierte im Mehrkampf und Dritte mit dem Ball, Platz Sieben im Gesamtranking belegte Matilda Schuler (SG Götzis) und Rang Acht ging an Aylin Oygur (TS Röthis).

Am zweiten Tag des Bewerbs lief es annähernd gleich erfolgreich: Auch hier gab es aus Vorarlberger Sicht keine groben Patzer zu vermelden und die vier Mädchen der Altersklasse Jugend 3 (Jahrgänge 2011/2012) absolvierten ihr Staatsmeisterschafts-Debüt mit Bravour. Im 33-köpfigen Starterfeld sicherte sich Sophia Lampert (TS Röthis) durch ihren achten Gesamtrang die Teilnahme im Finale ohne Handgerät und wurde dort sogar Fünfte. Ihre Vereinskolleginnen platzierten sich im Mehrkampf nur knapp dahinter mit den folgenden Rängen: Samira Dalpra wurde Zehnte, Elina Loacker Elfte und der dreizehnte Rang ging an Aurelia Stropnik (SG Götzis).

Und am dritten und letzten Wettkampftag konnten die beiden Mädchen der Klasse Jugend 1 (Jahrgänge 2009/2010) das erfreuliche Ergebnis noch toppen: Den letzten Jugendmeisterinnen-Titel für Vorarlberg erturnte Teresa Welzig 2016 in der gleichen Halle, die dieses Mal als Betreuerin neben Landestrainerin Vesela Milanova im Einsatz war. Und heuer holte sich Melina Märk den hart erarbeiteten und wohlverdienten Titel der Jugendstaatsmeisterin. Giovanna Niederbacher (beide TS Röthis) steigerte sich zum Vorjahr ebenfalls deutlich und wurde Neunte von 27 Teilnhemerinnen. In den Gerätefinali gab es für Märk zudem eine Silbermedaille für ihre Keulenkür und zwei weitere Goldene für die Übungen mit Reifen und Ball.

Das Tüpfelchen auf dem „i“ war zum Schluss noch das Mannschafts-Ergebnis: Das Team des Landesverband Vorarlberg 1 – bestehend aus Melina Märk, Anastasia Kalashnikova und Sophia Lampert (alle TS Röthis) – errang mit 6,5 Punkten Vorsprung auf die Teams aus Wien und dem Burgenland den ersten Platz, und sogar das zweite Ländle-Team erreichte mit Giovanna Niederbacher, Melia Oygur und Samira Dalpra den 5. Rang unter 13 Teams aus 8 Bundesländern.

Das Trainerinnen- und Wertungsrichterinnen-Team um Landesreferentin Annires Marchetti und Landestrainerin Vesela Milanova ist überglücklich, dass sich die Mühen des vergangenen Jahres bezahlt gemacht haben – auch wenn der Sieg von Märk kurzfristig am seidenen Faden hing: denn sogar in der Wettkampfhalle war die Raumhöhe für die Würfe der Jugendmeisterin nicht ausreichend. Umso wichtiger ist es, dass die Vorarlberger Gymnastinnen so bald wie möglich Trainingsmöglichkeiten erhalten, die den Mindestanforderungen der Sportart entsprechen. Denn die bestehende Halle ist zu niedrig, bietet zu wenig Fläche und ist schlicht und einfach veraltet.

Damit ist die Einzel-Saison für die Jugendgymnastinnen beendet und alle freuen sich auf die Einzelstaatsmeisterschaften der Juniorinnen- und Elitegymnastinnen, die von 25.-27. Juni in Innsbruck stattfinden – wo die Karriere von Olympionikin und amtierender Staatsmeisterin Nicol Ruprecht ihren Anfang nahm… Dort wird Vorarlberg durch vier Gymnastinnen vertreten sein.

Ergebnislisten Jugend ÖM RG 2021

RG Mädchen bei den Tiroler Landesmeisterschaften

Am 5. Juni 2021 durften unsere RG Mädchen bei den offenen Tiroler Landesmeisterschaften nochmals  ihr Können unter Beweis stellen, bevor es in ein paar Wochen zu den Österreichischen Staatsmeisterschaften geht. In jeder Kategorie nahmen die erfolgreichen Röthner Gymnastinnen Pokale und Medaillen mit nach Hause. Wir gratulieren euch recht herzlich zu eurem Erfolg!

Ergebnisliste: Ergebnisse_TM_2021