Gymnastikgruppe

Nach der Weltgymnaestrada 2003 in Lissabon formierten wir uns neu als ehrgeizige Gymnastikgruppe der TS Röthis um Trainerin Kerstin Beiter, und dies sehr erfolgreich. So können wir bereits auf große Erfolge zurückblicken und haben in den letzten Jahren alles was es im Vereinsturnen zu erreichen gibt auch gewonnen. Nicht zu vergessen ist das überaus hohe Niveau, stammen doch sämtliche junge Frauen aus dem Leistungsbereich der Rhythmischen Gymnastik.

Die Folge: 6 „Schweizer-Meister-Titel“ und die 5-malige Höchstnote 10.00 sprechen eine deutliche Sprache von der Dominanz unserer Gruppe in Vorarlberg und der Schweiz. Durch unsere Jugend und unsere Dynamik brachten wir nicht nur neuen Schwung und originelle Choreografien in das heimische Sektionsturnen, auch im Verein setzen wir immer wieder Akzente und sind auch stets zur Stelle, wenn Hilfe benötigt wird. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass die Idee einer erstmaligen Teilnahme an einer Weltgymnaestrada im Jahr 2003 innerhalb unserer Gruppe entstand. Denn auch bei Showveranstaltungen mitzuwirken und das Publikum zu begeistern macht uns immer wieder sehr viel Spaß!

Mit unseren abwechslungsreichen und technisch hochwertigen Performances konnten wir bei den verschiedensten Anlässen Publikum als auch Jury von uns überzeugen. So konnten wir im Jahr 2007 bei der heimischen Weltgymnaestrada in Dornbirn bei der Eröffnungsfeier rund 25.000 Zuschauer mit unserer „I believe I can fly“-Performance begeistern. Nachdem wir auf Wettkampfniveau alles erreicht haben, was möglich ist, und auch einige große und besondere Showauftritte hatten, wagten wir uns an unseren großen Traum heran und bewarben uns für die FIG Gala 2011 in Lausanne (CH). Und tatsächlich erhielten wir am 23.12.2009 ein kleines Weihnachtsgeschenk – die FIG, der Weltturnverband, hat uns für diese besondere Gala nominiert.

Also, vergesst nie: "Dreams can come true"