7 x Edelmetall bei den RG-Gruppen-Staatsmeisterschaften!

Am 29.11. wurden in Korneuburg zum Abschluss einer langen Wettkampfsaison die österreichischen Gruppen-Staatsmeisterschaften ausgetragen. Nach dem kurzfristigen, verletzungsbedingten Ausfall der Elite-Gruppe ging die Vorarlberger Turnerschaft mit insgesamt 29 Gymnastinnen bzw. 5 Gruppen an den Start, wobei die TS Röthis mit nicht weniger als 17 Gymnastinnen einmal mehr überaus stark vertreten war. Dabei gelang Leonie Klimbacher im Team der VTS-Juniorinnen ein souveräner Titelgewinn, für Noemi Bettega, Liya Nicolussi sowie Sophie Tröbinger gab’s jeweils die Silbermedaille in der Klasse Jugend B, während sich Tara Injac, India Pfister sowie Sonja Vollbach über eine Bronzemedaille in der Jugend A freuen durften.

Darüber hinaus schrammte ein ausnahmslos aus Röthner Nachwuchsgymnastinnen bestehendes Team (Janice Almberger, Katharina Ehgartner, Luisa Hämmerle, Johanna Stiegler, Ronja Türtscher, Isabella Winder) in der Klasse Jugend C nur knapp an einer Medaille vorbei. Komplettiert wurde das tolle Abschneiden der Röthner Gymnastinnen durch Platz 6 des zweiten VTS-Teams in der Klasse Jugend B (aus Röthner Sicht mit dabei: Varinia Carugati, Chayenne Egle, Sarah Gohm sowie Emma Starz).

Remo Leitner erstmals international im Einsatz

Am 15.11. gab’s eine weitere Premiere für Remo Leitner, wurde er doch erstmals für einen internationalen Nachwuchswettkampf ins Team der Vorarlberger Turnerschaft berufen. Beim sogenannten Jan Gajdos Memorial, das im tschechischen Brünn ausgetragen wurde, holte er sich gemeinsam mit seinen Trainingskollegen Florian Schmidle, Martin Höfle und Elias Mayer den 5. Platz unter 9 angetretenen Landesauswahlen, in der Einzelwertung gelang ihm mit 62.20 Punkten der starke 18. Platz im 34-köpfigen Starterfeld. Herzliche Gratulation zu diesem überzeugenden Einstand auf der internationalen Turnbühne!

Gold, Silber und Bronze für Röthis bei den Bezirksmeisterschaften

Zum Abschluss einer langen Wettkampfsaison standen am 8.11. die diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Turnerinnen und Turner auf dem Programm, austragender Verein war diesmal die Turnerschaft Frastanz. Seitens der Turnerschaft Röthis waren diesmal 6 Turner im Einsatz, wobei es bei den jüngsten Sportlern im Vorarlberger Vorstufenprogramm des Jahrgangs 2008 einen Doppelsieg zu feiern gab: Hier siegte Philipp Mark, der zweite Platz ging an Mika Dietl. Im VVP 3 starteten Lukas Kopf sowie Maximilian Wehinger und sicherten sich die Plätze 5 (Lukas) und 6 (Maximilian). Und auch im VVP 2 war die Turnerschaft Röthis mit zwei Turnern angetreten: Hier holte sich Magnus Gutensohn die Bronzemedaille, Platz 4 ging an Lukas Mark. Den nächsten Auftritt für unsere Nachwuchsturner gibt’s bereits in Kürze – beim traditionellen Nikoloturnen am 8.12. im Röthnersaal!

4 x Gold für Noelle Breuß bei den RG-Staatsmeisterschaften!

Am 25./26. Oktober wurden in Hard die diesjährigen österreichischen Staatsmeisterschaften in der Rhythmischen Gymnastik durchgeführt, wobei die Turnerschaft Röthis in jeder Klasse mit jeweils einer Gymnastin vertreten war. Bei den Juniorinnen 2 gelang Leonie Konzett im 18-köpfigen Teilnehmerfeld der gute 6. Platz. Bei den Juniorinnen 1 ging Noelle Breuß als klare Favoritin an den Start, hat sie doch im Vorjahr alle 6 möglichen Titel geholt. Im Mehrkampf unterliefen ihr jedoch einige Unsicherheiten, sodass sie sich mit der Silbermedaille zufrieden geben musste. Tags darauf in den Finalwettkämpfen lief es dagegen wieder nach Plan und sie holte sich gleich 3 x Gold in den Gerätefinali mit dem Reifen, den Keulen sowie mit dem Band. Quasi zum Drüberstreuen gab’s eine weitere Goldmedaille im Teambewerb sowie einmal Silber mit dem Ball. In der Eliteklasse war die Turnerschaft Röthis mit Nicole Weinl vertreten, die sich im Feld der 21 Gymnastinnen im Mehrkampf auf Platz 5 klassieren konnte. Im Bandfinale gelang ihr sogar der Sprung aufs Stockerl, eine weitere Bronzemedaille konnte sie sich im Teambewerb sichern. Zusätzlich gab’s in den Finalentscheidungen noch die Plätze 4 (Ball), 5 (Keulen) und 6 (Reifen). Herzliche Gratulation unserem RG-Trio zu den tollen Leistungen bei den österreichischen Titelkämpfen!

Gold für Remo Leitner bei der Jugend 2-Premiere!

Am Samstag, den 18.10. wurden in der Turnhalle der Sportmittelschule Hohenems die diesjährigen Landesmeisterschaften der Turnerinnen und Turner ausgetragen. Bei diesen Titelkämpfen waren insgesamt 4 Röthner Nachwuchsturner im Einsatz: In der Klasse VVP 3 (Vorarlberger Vorstufenprogramm) gingen Maximilian Wehinger sowie Lukas Kopf an den Start und holten sich die Plätze 5 (Maximilian) und 6 (Lukas) im 8-köpfigen Starterfeld. Im VVP 2 erreichte Magnus Gutensohn den 14. Platz bei 17 angetretenen Teilnehmern. Remo Leitner ging erstmals in der Klasse Jugend 2 an den Start und holte sich auf Anhieb den ausgezeichneten ersten Platz. Die Vereinsleitung gratuliert hiermit zu den gezeigten Leistungen und wünscht den Turnern wie auch dem Trainerteam Erich Bachmann, Manuel Miesl und Thomas Bachmann viel Erfolg für die bevorstehenden Bezirksmeisterschaften.

Saisonabschluss der Männergruppe in der Mostschenke

Nach einer erfolgreichen, weil großteils verletzungsfreien Saison gab’s für die Männergruppe von Wolfgang Haas und Harry Truksa die verdiente Belohnung – zwei prall gefüllte Wurst-/Käseplatten mit etlichen Krügen vom weithin bekannten gespritzten Most der Mostschenke Batschuns. Die achtköpfige Truppe, die sich am 6.6. trotz des unmittelbar bevorstehenden, verlängerten Pfingstwochenendes bei Wirtin Luzia Knünz einfand, wurde darüber hinaus mit einer lauen Sommernacht und den obligatorischen Schnapsrunden verwöhnt, sodass bis spät in die Nacht hinein auf die unzähligen schweißtreibenden Donnerstagabendkicks in der Volksschulturnhalle Röthis zurückgeblickt werden konnte. Gleichzeitig wurden bereits die ersten Pläne geschmiedet für die neue Saison, die quasi als krönenden Abschluss die Teilnahme an der Weltgymnaestrada 2015 in Helsinki zu bieten hat – und davor natürlich wieder einen hoffentlich annähernd gemütlichen Hock in der Mostschenke im Frühjahr 2015!

Vereinsausflug nach Livigno

Pünktlich um 8.00 Uhr morgens erfolgte am Samstag, den 21.6. beim traumhaftem Wetter die Abfahrt mittels Sportbus für den alljährlichen Riegenleiter- und Funktionärsausflug. Wenn auch die Gruppe, die sich auf Empfehlung von Wirtschaftschefin Edel diesmal Richtung Italien auf den Weg machte, eine überschaubare Größe hatte, so war der Spaßfaktor umso größer. So wurde vor lauter Gemütlichkeit beim Mittagessen in Livigno bei strahlendem Sonnenschein, reichhaltigem Essen und ausgezeichnetem Wein beinahe auf das fix eingeplante Shoppen vergessen – für so manchen Whisky oder Grappa ist es sich dann aber doch noch ausgegangen! Während die Hinfahrt über St. Moritz ging, erfolgte der Retourweg über Davos und Chur nach Sulz, wo bereits der Gasthof Adler auf uns wartete. Nach einem gemütlichen Essen, zu dem u.a. auch Ehrenmitglied Hilde Keckeis zu uns stieß, ging’s zum Abschluss eines überaus abwechslungsreichen Tages in die „Haas-Arena“ zum Public Viewing einer Fußball-WM-Partie. Apropos Haas: Herzlichen Dank an Vize und Kulturchef Wolfgang Haas fürs Zusammenstellen des Vereinsausflugs 2014. Jeder, der nicht dabei war, hat definitiv was verpasst!

Röthner Erfolge beim Landesjugendturnfest 2014

Am Sonntag, den 29.6. gingen nicht weniger als 30 Aktive der Turnerschaft Röthis beim 66. Landesjugendturnfest an den Start, das wie schon im Vorjahr von der tecnoplast TS Höchst ausgetragen wurde. Den „Löwenanteil“ machte auch heuer die starke Abordnung der Röthner Gymnastinnen aus, die mit gleich 27 Mädchen vertreten war. Dazu kamen 3 Nachwuchsturner, die allesamt ihren allerersten Wettkampfeinsatz absolviert und sich bei ihrer Premiere schon sehr wacker schlagen konnten. Hervorzuheben sind gleich 5 Klassensiege der Gymnastinnen, womit die TS Röthis einmal mehr der erfolgreichste Verein dieser Titelkämpfe war – und mit Noelle Breuss bei den Juniorinnen A stellte unser Verein auch die Turnfestsiegerin in dieser Sparte.

Hier die Ergebnisse im Detail:

Rhythmische Gymnastik

Kinder 3: 1. Platz Janice Almberger, 5. Platz ex aequo Lena Paier und Victoria Reichart

Kinder 2: 2. Platz ex aequo Johanna Stiegler und Ronja Türtscher, 4. Platz Luisa Hämmerle, 5. Platz Katharina Ehgartner, 6. Platz Isabella Winder

Kinder 1: 1. Platz Noemi Bettega, 2. Platz Liya Nicolussi, 3. Platz Sarah Gohm, 4. Platz Varinia Carugati, 5. Platz Emma Starz, 6. Platz Chayenne Egle, 7. Platz Leni Starz, 8. Platz Mona Mayer

Jugend 3: 2. Platz Sophie Tröbinger

Jugend 2: 1. Platz Sonja Vollbach, 2. Platz India Pfister, 3. Platz Tara Injac

Jugend 1: 2. Leonie Klimbacher

Jugend Wettkampfklasse: 3. Platz Tabea Tiefenthaler, 6. Platz Angelina Almberger, 8. Platz Felicia Tamegger

Juniorinnen Wettkampfklasse: 3. Platz Hanna Tiefenthaler

Juniorinnen B: 1. Platz Leonie Konzett

Juniorinnen A: 1. Platz und Turnfestsiegerin Noelle Breuß

 

Kunstturnen männlich

VVP 7: 7. Platz Maximilian Wehinger, 9. Platz Lukas Kopf

VVP 6: 20. Platz Magnus Gutensohn 

Die Vereinsleitung gratuliert allen Aktiven zu den gezeigten Leistungen und wünscht den Gymnastinnen, Turnern wie auch dem Trainerteam viel Erfolg für die kommenden Wettkämpfe.

Perfektes Wochenende für die Turnerschaft Röthis

Am vergangenen Samstag wurden in Götzis die diesjährigen Landesmeisterschaften in der Rhythmischen Gymnastik ausgetragen. Dabei holten sich die Röthner Gymnastinnen mit 3 x Gold, 3 x Silber sowie 6 x Bronze nicht weniger als 12 Medaillen und bestätigten einmal mehr ihre Vormachtstellung in Vorarlberg. In der Eliteklasse war Nicole Weinl eine Klasse für sich, während Noelle Breuß bei den Juniorinnen A siegreich blieb. Den dritten Klassensieg holte sich Sarah Gohm in der Leistungsstufe Kinder 1. Silber ging jeweils an Leonie Klimbacher (Jugend 1), Tara Injac (Jugend 2) sowie Liya Nicolussi (Kinder 1), Bronzemedaillen holten sich Leonie Konzett (Juniorinnen B), India Pfister (Jugend 2), Sophie Trübinger (Jugend 3), Tabea Tiefenthaler (Jugendwettkampfklasse) sowie Leni und Emma Starz (ex aequo in der Klasse Kinder 1).

Am selben Wochenende startete Remo Leitner bei den österreichischen Kunstturn-Jugendmeisterschaften in Wels in der Mannschaft des Vorarlberger Landeskaders. Dabei holte er sich zunächst am Samstag gemeinsam mit seinen Teamkollegen souverän den Titel im Mannschaftsbewerb. Tags darauf legte Remo dann noch eins drauf und belegte den ausgezeichneten dritten Platz in der Einzelwertung der Kategorie Jugend 3. Mit diesem tollen Erfolg ist er der erste Turner nach Thomas Zimmermann, der bei österreichischen Nachwuchsmeisterschaften eine Einzelmedaille für die TS Röthis holen konnte!

Turnerschaft Röthis für die EM qualifiziert!

Nachdem die Sektionsgruppe von Kerstin Beiter in der Vergangenheit v.a. bei Sektionswettkämpfen in der Schweiz überaus erfolgreich vertreten war, hat sich die Gruppe für heuer auf neue Wege begeben. So ging sie Mitte Jänner erstmals bei einem Showdance-Turnier in Ottobrunn/Deutschland an den Start, wo sie mit 284 von 300 möglichen Punkten auf Anhieb Platz 1 belegte. Anfang April ging es bei den österreichischen Meisterschaften in Salzburg dann bereits um die Qualifikation für die Europameisterschaft, die heuer vom 2. – 4. Mai in Dornbirn ausgetragen wird. Und mit 293 von 300 möglichen Punkten gelang in der Kategorie Freestyle ein souveräner Sieg, der die frischgebackenen österreichischen Meisterinnen nun zur Teilnahme an der EM berichtet. Dort geht es am Sonntag, den 4.5. vor allem darum, sich vor heimischem Publikum von der besten Seite zu zeigen. Und natürlich freuen sich unsere Mädels mit Sicherheit über zahlreiche Unterstützung vor Ort, weshalb es an dieser Stelle den Link zur Eurodance-Homepage mit allen Infos zum Zeitplan und zu den Tickets gibt:http://www.eurodance2014.at

Bronzemedaille für Remo Leitner beim Zimmermann-Cup 2014

Am 5.4. wurde in der Sportmittelschule Hohenems der traditionelle Zimmermann-Cup ausgetragen, der gleichzeitig als erste Qualifikation für die österreichischen Jugendmeisterschaften gilt, die Anfang Juni in Wels stattfinden. Dabei präsentierte sich Remo Leitner bereits in ausgezeichneter Form. Mit 88,80 Punkten holte er sich Platz 3 in der Klasse Jugend 3 und schaffte sich somit eine ausgezeichnete Position für die nächsten zwei Qualifikationswettkämpfe, die am 1.5. in Klagenfurt bzw. am 10.5. in Wolfurt über die Bühne gehen. Somit besteht für heuer die berechtigte Hoffnung, dass nach etlichen Jahren, in denen die Turnerschaft Röthis bei nationalen Jugendmeisterschaften der Turner und Turnerinnen nicht vertreten war, heuer endlich wieder ein Aktiver aus unserem Verein an der nationalen Spitze mitmischen wird. Wir drücken Remo für die kommenden Wettkämpfe jedenfalls schon jetzt fast fest die Daumen!

Sieg für Noelle Breuß beim Attila Pinter-Memorial

Am 15.3. wurde in Innsbruck das 17. Internationale Attila Pinter-Memorial ausgetragen, ein internationales Nachwuchsturnier für Turner, Turnerinnen und Gymnastinnen, bei dem heuer sechs Nationen sowie sieben österreichische Bundesländer vertreten waren. Seitens der Turnerschaft Röthis war Noelle Breuß bei den RG-Juniorinnen am Start, wobei sie mit 39,15 Punkten den Tagessieg für sich verbuchen konnte. Damit hatte sie auch wesentlichen Anteil am Sieg der ASVÖ-Auswahl vor zwei Teams aus Tschechien bzw. der Sowakei.

BODYART: Auf geht’s in die nächste Runde

Mit der Fortsetzung der überaus erfolgreich durchgeführten Bodyart-Kurse bieten wir im Turnsaal der Volksschule Röthis ab Dienstag, den 1.4. (Beginn 20.00 Uhr) sowie ab Freitag, den 4.4. (Beginn 8.45 Uhr) wiederum ein ideales Ganzkörpertraining der etwas anderen Art an, welches durch sein Zusammenspiel von Körperkräftigung und fernöstlichen Entspannungsmethoden für Körper und Geist wie auch für Sie und Ihn gleichermaßen geeignet ist. Unter der Leitung unserer top-qualifizierten Bodyart-Trainerin Claudia Woblistin wird in 10 Kurseinheiten (Dauer jeweils 1 Stunde) die nötige Energie für einen perfekten Start in den Frühling aufgebaut. Anmeldungen sind jeweils in der ersten Trainingsstunde oder auch vorab telefonisch (0699/10280877) bei Claudia möglich. Setzen Sie ihre guten Vorsätze fürs neue Jahr gleich in die Tat um und tun Sie was Gutes für Körper und Geist!

Noelle Breuss verpasst die YOG-Qualifikation

Im Rahmen eines Grand Prix-Wettkampfs der Rhythmischen Gymnastinnen in Moskau fand Ende Februar die einzige Qualifikation für die Olympischen Jugendspiele 2014 statt, die heuer im Sommer im chinesischen Nanjing über die Bühne gehen. Für Österreich ging dabei Noelle Breuss an den Start, die sich aufgrund der großen Konkurrenz aus Osteuropa nicht allzu viele Chancen auf eine erfolgreiche Qualifikation machte, wurden im Feld der 47 Starterinnen doch nur 7 Quotenplätze für die europäischen Gymnastinnen vergeben. Nach zwei Geräten lag Noelle noch auf dem guten 20. Platz, zwei Verluste in der Bandkür warfen unsere 6-fache österreichische Juniorenmeisterin aber auf die 26. Endplatzierung zurück. Dennoch zeigte sich die ÖFT-Sportdirektorin Gabriela Welkow-Jusek sehr zufrieden mit der Röthner Nachwuchsgymnastin: „Noelle hat sich trotzdem gut präsentiert. Zum ersten Mal bei einem großen Wettkampf als Einzelgymnastin am Start, hat sie jede Menge Erfahrung gesammelt. Doppelt schade ist, dass ihre Wurffehler mit dem Band nicht durch mangelndes Können, sondern wegen unserer zu niedrigen Trainingshallen passiert sind.“

BODYART: Jetzt geht’s los!

Mit der Fortsetzung der auch im Herbst 2013 überaus erfolgreich durchgeführten Bodyart-Kurse bieten wir im Turnsaal der Volksschule Röthis ab Dienstag, den 14.1. (Beginn 20.00 Uhr) sowie ab Freitag, den 17.1. (Beginn 8.45 Uhr) wiederum ein ideales Ganzkörpertraining der etwas anderen Art an, welches durch sein Zusammenspiel von Körperkräftigung und fernöstlichen Entspannungsmethoden für Körper und Geist wie auch für Sie und Ihn gleichermaßen geeignet ist. Unter der Leitung unserer top-qualifizierten Bodyart-Trainerin Claudia Woblistin wird in 10 Kurseinheiten (Dauer jeweils 1 Stunde) die nötige Energie für einen perfekten Start ins neue Jahr aufgebaut. Anmeldungen sind jeweils in der ersten Trainingsstunde oder auch vorab telefonisch (0699/10280877) bei Claudia möglich. Setzen Sie ihre guten Vorsätze fürs neue Jahr gleich in die Tat um und tun Sie was Gutes für Körper und Geist!