Turnprogramm 2013-2014: Es geht wieder los!

Nachdem der Turnbetrieb über die Sommermonate mehr oder weniger geruht hat, geht’s traditionell mit Schulbeginn in die neue Turnsaison. Und auch heuer bieten wir vom Eltern-Kind-Turnen ab 2 Jahren bis weit hinauf in den Seniorenbereich, von etlichen Breitensportgruppen bis zum Leistungskadertraining ein überaus breit gefächertes Angebot, welches von knapp 25 qualifizierten Riegenleiterinnen und –leitern getragen wird.

Body-Art: Startbeginn für die nächsten Kurse

Schulstart mit Body-Art! Jetzt ist es wieder höchste Zeit für die nächsten Bodyart-Kurse: Ab Dienstag, 17.9. (Beginn 20.00 Uhr) sowie ab Freitag, 27.9. (Beginn 8.45 Uhr) bieten wir im Turnsaal der Volksschule Röthis erneut ein ideales Ganzkörpertraining der etwas anderen Art an, welches durch sein Zusammenspiel von Körperkräftigung und fernöstlichen Entspannungsmethoden für Körper und Geist wie auch für Sie und Ihn gleichermaßen geeignet ist. Unter der Leitung unserer top-qualifizierten Bodyart-Trainerin Claudia Woblistin wird in 10 Kurseinheiten (Dauer jeweils 1 Stunde) die nötige Energie für einen perfekten Start in die kältere Jahreszeit aufgebaut. Anmeldungen sind jeweils in der ersten Trainingsstunde oder auch vorab telefonisch (0699/10280877) bei Claudia möglich.

Erfolgreiche Röthner Gymnastinnen

Am 15.6. wurden in der Turnhalle der Mittelschule Götzis die diesjährigen Landesmeisterschaften in der Rhythmischen Gymnastik ausgetragen, wobei die Turnerschaft Röthis mit nicht weniger als 19 Teilnehmerinnen zahlenmäßig sehr stark vertreten war. Aber auch die Qualität konnte sich absolut sehen lassen, gingen doch mit Sonja Vollbach in der Jugend 3 sowie Nicole Weinl in der Eliteklasse gleich zwei Landesmeistertitel an Aktive aus unserem Verein. Darüber hinaus durfte sich das Röthner Team um Fachwartin Annires Marchetti über 5 weitere Stockerlplätze freuen: So holten sich Joelle Nasheim in der Junioren Wettkampfklasse sowie Leonie Klimbacher in der Jugend 2 jeweils eine Silbermedaille, Angelina Almberger (Kinder 1), Anna Julia Ehgartner (Jugend 3) und Kathrin Lechner (Jugend 2) wurden jeweils mit Bronze ausgezeichnet.

Silbermedaille für Sonja Vollbach bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften

Nur eine Woche nach den Landesmeisterschaften stand für 6 Nachwuchstalente unseres Vereins mit den Österreichischen Jugendmeisterschaften in der Rhythmischen Gymnastik bereits die nächste Bewährungsprobe auf dem Programm. Hervorzuheben ist dabei v.a. die Leistung von Sonja Vollbach, die sich in der Jugend 3 den ausgezeichneten zweiten Platz erkämpfte, wobei sie im Teambewerb darüber hinaus noch mit der VTS-Auswahl den dritten Platz belegte. In derselben Leistungsklasse platzierten sich Anna Julia Ehgartner auf Platz 18, Tara Injac auf Platz 24 sowie India Pfister auf Platz 25. In der Jugend 2 holte Leonie Klimbacher Platz 15 und in der Jugend 1 schaffte Leonie Konzett den guten 7. Platz, in der Teamwertung belegten sie gemeinsam Platz 6.

Höchstnote für die TS Röthis beim Eidgenössischen Turnfest 2013 in Biel!

Alle sechs Jahre treffen sich beim Eidgenössischen Turnfest nicht nur die meisten Sektionsteams (heuer waren vom 13. – 23.06. in Biel ca. 60.000 (!) Turner und Turnerinnen im Einsatz, um sich in Vereins- und Einzelwettkämpfen sowie in Sport- und Freizeitwettkämpfen zu messen), sondern auch die Besten der Besten, um den überaus begehrten Preis des Eidgenössischen Turnfestsiegers zu erkämpfen. Heuer stand das zweite Wochenende ganz im Zeichen des Vereinsturnens – und nach 2007 war die Sektionsgruppe von Kerstin Beiter ebenfalls wieder mit von der Partie, galt es doch, an den großartigen Erfolg von vor 6 Jahren (Sieg in der Klasse Vereinswettkampf 1-teilig Aktive Gymnastik) anzuknüpfen. Die 8 jungen Frauen präsentierten sich einmal mehr in hervorragender Form und beeindruckten das Kampfgericht vor allem mit ihrer Synchronität und Ausdrucksstärke, wobei auch das Publikum von der eleganten und mit viel Power vorgetragenen Übung vollends begeistert war. Zur Belohnung gab es mit 10.00 Punkten die absolute Höchstnote, die im Röthner Lager gebührend gefeiert wurde.

Der einzige kleine Wermutstropfen: In der Rangliste reichte es trotz der Bestbewertung „nur“ zum zweiten Platz, da ein Schweizer Verein ebenfalls mit 10.00 Punkten benotet worden war und bei ex aequo-Platzierungen laut Reglement die Anzahl der Teilnehmerinnen ausschlaggebend ist. Nichtsdestotrotz konnte Gruppenleiterin Kerstin Beiter mit ihren Mädels absolut zufrieden sein, ist damit doch die Generalprobe für die Gym for Life in Kapstadt Mitte Juli mehr als gelungen. Herzliche Gratulation ans gesamte Sektionsteam!

3 Klassensiege beim Landesjugendturnfest in Höchst

Am Sonntag, den 30.06 wurde von der Tecnoplast Turnerschaft Höchst das 65. Landesjugendturnfest ausgetragen. Dabei waren nicht weniger als 32 Gymnastinnen sowie 6 Kunstturner im Einsatz, die ihre Bewerbe aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse am Morgen in den Hallen der Mittelschule Höchst bzw. des Landessportzentrums Dornbirn austragen mussten – die Siegerehrung fand dann aufgrund der Wetterbesserung gemeinsam im Rheinaustadion vor einer großen Zuschauerkulisse statt. Und auch heuer sorgten die Gymnastinnen wieder dafür, dass Fähnrich Manuel Miesl beim Fahneschwenken für die Stockerlplatzierungen ganz schön ins Schwitzen kam. So schafften Ida Nenning (1.), Leni Starz (2.) und Luisa Hämmerle (3.) den totalen Triumph in der Klasse Kinder 3, während in der Klasse Kinder 2 Noemi Bettega als Siegerin von der Fläche ging. Den dritten Sieg für die Turnerschaft Röthis gab es in der Klasse Kinder 1 durch Sophie Tröbinger. Die weiteren Stockerlplätze eroberten Anna Julia Ehgartner (3. Jugend 3), Leonie Klimbacher, Kathrin Lechner (2. bzw. 3. Jugend 2), Leonie Konzett (2. Jugend 1) und Joelle Nasheim (2. Juniorinnen Wettkampfklasse). Bei den Turnern erreichte Landeskadermitglied Remo Leitner mit Platz 7 in der Klasse Jugend 3 die beste Platzierung, aber auch die weiteren Turner klassierten sich durch die Bank im Mittelfeld. Die Vereinsleitung gratuliert allen Gymnastinnen und Turnern zu den gezeigten Leistungen und wünscht sämtlichen Aktiven sowie den verantwortlichen Trainerinnen und Trainern viel Erfolg für die kommenden Wettkämpfe.

100 Jahre Turnen in Röthis Jubiläum als Dorffest, mit Ehrungen und Ländle-Gym

Ein Hundert-Jahr-Jubiläum im Zeichen des Turnsports: die Turnerschaft Röthis feierte am 9. Juni mit Turnpräsentationen des Vereins, Ehrungen, einer Ausstellung und der „Ländle-Gym“. Das „Glück des Tüchtigen“ bescherte trockenes Frühlingswetter für eine perfekt vorbereitete und durchgeführte Jubiläumsveranstaltung.

Vor 100 Jahren wurde das erste Mal in Röthis geturnt, und der Turnsport hielt sich durch Wirren, Erfolge, Erneuerungen und Veränderungen bis heute. All dies hielten die ehemaligen Obmänner Elmar Sturn und Harald Rauch in einer umfangreichen Ausstellung im Röthnersaal fest, die vom zahlreichen Publikum aus Röthis und Umgebung interessiert betrachtet wurde. Im Lauf der Vereinsgeschichte gab es die größten Erfolge durch Hilde Keckeis (Leichtathletik), Thomas Zimmermann (Kunstturnen) und Monika Bachmann in der Rhythmischen Gymnastik, in deren Zeichen die TS Röthis heute steht: von den 250 Vereinsmitgliedern – rund 10 % der Röthner Bevölkerung – sind 76 Gymnastinnen, zwölf von ihnen stehen im Landes- und vier im Nationalkader.

Der Vormittag des Jubiläumsfestes in zwei Zelten im stimmungsvollen Umfeld des Röthnersaales stand im Zeichen von Ehrungen und Vorführungen der Turner, Turnerinnen und Gymnastinnen des Vereins. Nach der Begrüßung und einem kurzen historischen Abriss durch Obmann Thomas Bachmann überreichte Bürgermeister Norbert Mähr dem Verein 100 Rosen und eine kunstvolle Gedenktafel. Mit ASVÖ-VSV-Präsident Hans Ludescher, VTS-Präsidentin Monika Reis, den früheren Turnassen Thomas Zimmermann und Gernot Bitschi sowie sämtlichen Vereins-Ehrenmitgliedern wurden zahlreiche Ehrengäste willkommen geheißen. 

Vom Eltern-Kind- übers Kinderturnen bis zur Kaderreife und Rhythmischen Gymnastik wurde die große Bandbreite der Vereinsangebote von Moderatorin Doris Rinke charmant und professionell präsentiert. Die Ehrungen galten Elmar Sturn (Auszeichnung), Monika Bachmann, Waltraud Bachmann, Ingrid Rauch, Doris Ludescher (Bronzenes Ehrenzeichen), Claudia Woblistin, Kerstin Beiter, Marlis Zimmermann (Silbernes Ehrenzeichen), Thomas Bachmann (Goldenes Ehrenzeichen) und Annires Marchetti (Ehrenmitgliedschaft).

Der Nachmittag verband, nach dem Frühschoppenkonzert des Musikvereins Harmonie Röthis unter Kapellmeister Werner Lins, die Vorarlberger Turnfamilie zur „Ländle-Gym“. Sie wird im Sinne der Gymnaestrada als Nachfolgerin der Sektionsmeisterschaften seit 2009 von der TS Röthis durchgeführt. Für viele der rund 700 Besucher aus Röthis und Umgebung war diese Art des Breitensports mit seiner Vielfalt, Phantasie, mit Humor und Originalität ein neues Erlebnis. Aus sieben Vorarlberger Gemeinden traten 13 Gruppen mit Gerätturnen, Tanz, Bodengymnastik, Akrobatik, Aerobic und Rhythmischer Gymnastik an und ernteten viel Applaus und Bewunderung. Unter den originellen Choreografien fielen besonders die TS Egg („Flug 1896“) und die TS Wolfurt („Wickie’s Workout“) auf. Einige Gruppen werden am heurigen Eidgenössischen Turnfest in Biel Ende Juni teilnehmen. Zu den Gruppenvorführungen kamen Darbietungen der Rhythmischen Landes- und Nationalkader-Mädchen, die durch ihre besondere Ästhetik begeisterten. Die Gymnastikgruppe 1 der TS Röthis zeigte u. a. ihre Vorführung „pearls in motion“, die sie für die 2. Gym für Life World Challenge in Kapstadt im Juli vorbereitet hat. Die Gruppe gehört zu den zwanzig besten der Welt und war wiederholt Schweizer Meister.

Mitglieder und Freunde der TS Röthis engagierten sich nach Kräften für die Veranstaltung: Auf- und Abbau, Wirtschaft, Gerätekommando u. a. m. machten viel Arbeit, begegneten aber großer Anerkennung bei den Besuchern. Der Ausklang wurde mit Alleinunterhalter Harry Keckeis und beim frischen Röthner Wein gefeiert.

2 x Gold beim Tannzapfe-Cup!

Trotz Vorbereitungsstress auf die 100 Jahr-Feier der TS Röthis ließ es sich die Sektionsgruppe von Kerstin Beiter nicht nehmen, auch heuer beim traditionellen Tannzapfe-Cup in Dussnang teilnehmen. Und der Ausflug in die Eidgenossenschaft sollte es sich auch diesmal lohnen. So schafften sie nach zwei ersten Plätzen in der Vorrunde erneut einen Doppelsieg und gewannen sowohl in der Disziplin „Gymnastik Bühne mit Handgeräten“ mit 9.79 Punkten als auch in der Disziplin „Gymnastik Bühne ohne Handgeräte“ mit hervorragenden 9.91 Punkten. Diese Wertung war übrigens die Tageshöchstnote unter nicht weniger als 272 (!) Vorführungen. Nach dieser starken Vorstellung wartet mit dem Eidgenössischen Turnfest in Biel bereits die nächste Bewährungsprobe, bevor es Anfang Juli zum Saisonhöhepunkt, der zweiten Gym for Life World Challenge nach Kapstadt/Südafrika geht. Herzlichen Glückwunsch zum zweifachen Triumph und viel Erfolg für Biel und Kapstadt!

Platz 17 für Noelle Breuß und Angela Marchetti bei der Heim-EM

Während die Europameisterschaft in der Rhythmischen Gymnastik, die vom 29.05. – 02.06. in der Wiener Stadthalle ausgetragen wurde, ganz im Zeichen des Abschieds der 2-fachen Olympiateilnehmerin Caroline Weber von der Wettkampfbühne stand, waren mit Noelle Breuß und Angela Marchetti gleich zwei Röthner Nachwuchsgymnastinnen im österreichischen Juniorinnen-Nationalteam im Einsatz. Dabei gab’s leider am ersten Wettkampftag einen schweren Patzer (und als Konsequenz nur Platz 20 im Zwischenklassement), am zweiten Tag lief es mit Platz 11 dann beinahe perfekt. Unterm Strich belegte die österreichische Auswahl Platz 17, wobei die Erkenntnis blieb, dass mit einem optimalen Wettkampfverlauf der erhoffte 15. Platz im Endklassement deutlich übertroffen worden wäre. Herzliche Gratulation an Angela und Noelle zu ihrem ersten EM-Auftritt!

Jugendmeisterschaften 2013 der Kunstturner in Hard

Am Sonntag, den 26.05.  wurden von der Turnerschaft Hard die diesjährigen Turn10  & Jugendmeisterschaften der Turner in der Sporthalle am See in Hard ausgetragen. Dabei waren auch vier Röthner Turner im Einsatz. Im VVP 05 (Vorarlberger Vorstufenprogramm)  erreichte Adrian Welte den 10.  Platz von 25 angetretenen Teilnehmern, im VVP 04 erreichte Paul Sonderegger den guten 13. Platz, auf Platz 20 klassierte sich Matteo Novak bei 23  angetretenen Teilnehmern. In der Klasse Jugend 3 startete Remo Leitner und  erreichte dabei den 9. Platz von 18 angetretenen Teilnehmern. Damit verpasste er leider ganz knapp die Qualifikation für die österreichischen Jugendmeisterschaften, hat jedoch nächstes Jahr noch einmal die Chance, sich in die Vorarlberger Auswahl der Jugend 3 zu turnen. Die Vereinsleitung gratuliert zu den gezeigten Leistungen und wünscht den Turnern wie auch dem Trainerteam Erich Bachmann, Manuel Miesl und Konrad Nowak viel Erfolg für die kommenden Wettkämpfe.

Platz 9 für die TS Röthis beim Zimmermann-Cup 2013

Mit dem Zimmermann-Cup, der heuer am 26.4. von der TS Egg ausgetragen wurde, erfolgte für 4 Turner der TS Röthis der Start in die Wettkampfsaison 2013. Dabei wurde mit Paul Sonderegger, Matteo Novak sowie Adrian Welte eine komplette Mannschaft im Vorarlberger Vorstufenprogramm der Jahrgänge 2004/2005 gestellt, die sich mit Platz 9 (unter 14 angetretenen Mannschaften) im Mittelfeld behaupten konnte. In der Einzelwertung gelang Paul der starke 15. Platz, wobei sich vor ihm fast nur Kaderturner befanden; Matteo klassierte sich auf Platz 32 und Adrian holte sich Platz 35 unter 53 angetretenen Turnern. Kaderturner Remo Leitner ging als Einzelturner in der Jugendstufe 3 an den Start und belegte den starken 7. Platz, womit er seine Chancen auf die Qualifikation für die österreichischen Jugendmeisterschaften wahrte. Die Vereinsleitung gratuliert zu den gezeigten Leistungen und wünscht den Turnern wie auch dem Trainerteam Erich Bachmann, Manuel Miesl und Konrad Nowak viel Erfolg für die kommenden Wettkämpfe.

Knapp 7 Tonnen Altpapier bei der Frühjahrssammlung

Bei der traditionellen Frühjahrs-Altpapiersammlung der Turnerschaft Röthis, die am 4.5. durchgeführt wurde, gab es diesmal ein Ergebnis von exakt 6.980 kg zu vermelden, welches die fleißigen Helfer erneut in Rekordzeit „erwirtschafteten“.  Von ausrangierten Büchern über Kartonagen in allen Größen bis zu perfekt verschnürten Zeitungsbündeln wurde alles aufgeladen und in die zwei bereitgestellten Container geschmissen, um das Gesamtgewicht möglichst in die Höhe zu treiben. Und das gelang überaus erfolgreich, wurde doch das beste Frühjahrsergebnis seit 5 Jahren erzielt! An dieser Stelle gilt der Dank wiederum der gesamten Röthner Bevölkerung fürs Bereitstellen des Altpapiers; gleichzeitig weisen wir bereits heute auf den nächsten Sammeltermin hin, der am 5.10.2013 ansteht.

BODYART

Setzen Sie die guten Vorsätze fürs neue Jahr doch gleich in die Tat um! Am besten mit einem der folgenden Bodyart-Kurse, die in wenigen Tagen starten: Ab Dienstag, 15.1. (Beginn 20.00 Uhr) sowie ab Freitag, 18.1. (Beginn 8.45 Uhr) bieten wir im Turnsaal der Volksschule Röthis wiederum ein ideales Ganzkörpertraining der etwas anderen Art an, welches durch sein Zusammenspiel von Körperkräftigung und fernöstlichen Entspannungsmethoden für Körper und Geist wie auch für Sie und Ihn gleichermaßen geeignet ist. Unter der Leitung unserer top-qualifizierten Bodyart-Trainerin Claudia Woblistin wird in 10 Kurseinheiten (Dauer jeweils 1 Stunde) die nötige Energie für einen perfekten Start ins neue Jahr aufgebaut. Anmeldungen sind jeweils in der ersten Trainingsstunde oder auch vorab telefonisch (0699/10280877) bei Claudia möglich.

Annires Marchetti als hervorragende Kampfrichterin bestätigt

Kürzlich fand in Bukarest der interkontinentale Kampfrichterinnen-Kurs Rhythmische Gymnastik des internationalen Turnverbands statt. Dieser findet alle 4 Jahre im Anschluss an die Olympischen Sommerspiele statt, wenn die internationalen Wertungsvorschriften überarbeitet worden sind. Dabei treffen sich die weltbesten und routiniertesten Kampfrichterinnen und versuchen, ihre Leistungsstufe (auch „Brevet“ genannt) zu halten oder sich sogar noch zu verbessern, um beispielsweise bei Weltmeisterschaften bzw. Olympischen Spielen werten zu dürfen. Im Anschluss an den interkontinentalen Kurs finden dann die internationalen Kurse statt, gefolgt von den nationalen sowie den regionalen Fortbildungen. In Bukarest mit dabei war auch unsere Fachwartin Annires Marchetti – und mit einem hervorragenden Prüfungsergebnis wurde sie vom FIG-Brevet 2 in die höchste Brevetstufe 1 aufgewertet. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung und viel Erfolg für die nächsten 4 Jahre im Kampfrichterinnenwesen!

Gold, Silber und Bronze beim Bezirksturnfest in Lustenau

Am 24.11. wurde in der Gymnasiumturnhalle Lustenau das Bezirksturnfest Unterland in Kombination mit dem Bezirk Oberland ausgetragen – und die 7 Röthner Turner konnten mit ihrem Abschneiden zum Ausklang der Turnsaison durchaus zufrieden sein. Im Vorarlberger Vorstufenprogramm (VVP) des Jahrgangs 2005 belegte Adrian Welte den dritten Platz, in der Klasse VVP 04 klassierte sich Paul Sonderegger auf Platz 6, dahinter folgten Matteo Novak, Marcel Hofer sowie Armin Pfaffstaller auf den Plätzen 8 – 10. In der Klasse VVP 03 turnte sich Adam Kopf auf Platz 1 und in der Jugend 3 schaffte Remo Leitner mit neuem Punkterekord den tollen 2. Platz.